HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Ist ÖsterReis bio zertifiziert?

Unser ÖsterReis ist nicht bio zertifiziert, da wir einen konventionellen Betrieb bewirtschaften und es in Österreich nicht möglich ist einzelne Produkte eines Betriebs zu zertifizieren. Wir setzen in unserem Reis jedoch keine Pflanzenschutzmittel ein und bewirtschaften ihn sehr extensiv. Man könnte das Produkt also als "defacto-bio" bezeichnen. Um auch offiziell bio-zertifizierten Reis anbieten zu können, arbeiten wir aktuell mit befreundeten Bio-Betrieben zusammen und hoffen, dass wir bald Bio-ÖsterReis anbieten können.

Warum kostet ÖsterReis mehr als anderer Reis?

Der Anbau und die Verarbeitung von unserem ÖsterReis ist mit sehr viel manueller Arbeit verbunden. Von der händischen Unkrautentfernung über die manuelle Verarbeitung mit unserer Reismühle bis zum liebevollen Verpacken - man kann fast sagen, dass jedes Reiskorn durch unsere Hände geht. Weiters ist das Trockenreisverfahren eine sehr extensive Form der Produktion, wodurch die Erträge weitaus geringer sind als im konventionellen Reisanbau. Die Qualität und damit auch der Preis von unserem ÖsterReis haben also viele Gründe - wir sind jedoch davon überzeugt, dass er jeden Cent wert ist!

Warum wird ÖsterReis im Trockenreisverfahren angebaut?

Das klassische Bild des Reisanbaus sind geflutete Reisterrassen - dieses Anbauverfahren nennt man Nassreisanbau. Dieses Verfahren deckt ungefähr 80% der Weltproduktion ab - vor allem im asiatischen Raum aber auch in Europa. Die dauerhafte Flutung der Reisfelder hat zwar einige Vorteile, jedoch auch gravierende Nachteile. Geflutete Reisfelder sind einer der größten biogenen Methangas-Emittenten, was direkte Auswirkungen auf den Treibhauseffekt hat. Auch nehmen die dauerhaft mit Wasser bedeckten Wurzeln Schwermetalle aus dem Boden stärker auf, weshalb Reis teilweise mit Arsen belastet ist. Weiters benötigt der Nassreisanbau als Voraussetzung entsprechende Böden, die das Wasser dauerhaft halten können - diese findet man in unserer Gegend nicht. Diese Gründe haben zu unserer Entscheidung geführt, dass der Anbau im Trockenreisverfahren die einzige Möglichkeit einer nachhaltigen Reisproduktion in Österreich sein kann.

Wo erhalte ich ÖsterReis?

Um in den Genuss von unserem ÖsterReis zu kommen gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Du bestellst online in unserem Webshop oder du kommst einfach auf unseren Hof in Gerasdorf vorbei. Wir haben weiters auch ausgewählte Partner im Handel und vor allem in der Gastronomie - auch dort kannst du unseren Reis kaufen oder tolle Reis-Gerichte genießen. Du findest unsere Partner auf der Startseite. Aber Achtung: Aufgrund der großen Nachfrage ist unser ÖsterReis meist nur kurzzeitig erhältlich.

Wie koche ich ÖsterReis?

Sowohl der "feine Kleine" als auch die "Erste Ernte" sind sehr universell einsetzbare Mittelkorn-Reissorten. Man kann damit vom cremigen Risotto bis zum frischen Sushi alles machen - auch für süße Gerichte wie Milchreis eignet er sich perfekt. Es kommt ganz darauf an wie ihr ihn zubereitet. Wir müssen selbst noch lernen, wie man ÖsterReis am besten kocht - wir würden uns also sehr freuen, wenn du deine Erfahrungen mit uns teilst! Grundsätzlich kann man aber von einer Kochzeit von ca. 10 min ausgehen (bei 1:1,5 bis 1:2 Wasser)

Kann ich selbst ÖsterReis anbauen?

Ja, du kannst auch selbst ÖsterReiser werden:
Du bist begnadeter Hobbygärtner oder möchtst einfach mal Reis auf deinem Balkon anbauen? Melde dich einfach bei uns, wir senden dir eines unserer Selbst-Anbaukuverts!
Du bist leidenschaftlicher Landwirt und möchtest mehr über den Reisanbau erfahren? Melde dich einfach bei uns, wir tauschen uns gerne mit dir aus!

Seid ihr die Ersten und Einzigen, die Reis in Österreich anbauen?

Nein, das sind wir ganz und gar nicht! Es wurde bereits vor 200 Jahren versucht Reis an den Rändern des Neusiedlersees zu kultivieren. Auch gab es in den 80er Jahren Anbauversuche im Marchfeld und im nördlichen Burgenland. Es wäre also vermessen das zu behaupten. Worauf wir jedoch sehr stolz sind: Die Ersten zu sein, die es geschafft haben, weißen Reis in einem nachhaltigen Anbauverfahren in Österreich zu produzieren und zu verarbeiten. Die österreichischen Landwirte sind unglaublich innovativ und vielfältig, es würde uns nicht wundern, wenn sich auch andere Kollegen mit diesem spannenden Thema beschäftigen. Wenn ihr einer davon seid, meldet euch einfach bei uns - wir würden uns über einen Erfahrungsaustausch freuen!

Bleib informiert.

Melde dich für unseren Newsletter an und wir halten dich auf dem Laufenden.

Zum Produkt
Zum Produkt